Anmelden
03.11.2019Spielbericht Junioren D3

Siege sechs und sieben eingefahren

Mit vier weiteren Zählern zementiert die Mannschaft von Marco und Kevin den zweiten Rang in der Gruppe. Leader Floorball Albis 2 liegt mit dem Punktemaximum weiterhin an der Spitze. In der nächsten Runde kommt es zum Direktduell um den Gruppensieg.

Erster Shutout

Schon zweimal kassierte das D3 diese Saison nur einen Gegentreffer (11:1 gegen Albis 3 und 7:1 gegen Gersau). Nun gelang dem Team erstmals ein Sieg ohne Gegentreffer. Raoul feierte somit seinen ersten Shutout. Bravo! Mit vier kompletten Blöcken spielten die Coaches Marco und Kevin durch und zehn verschiedene Kinder reihten sich beim 15:0-Sieg in die Torschützenliste ein. Diese Tatsache lässt den Schluss zu, dass alle drei Blöcke mit ihrem guten Kombinationsspiel zum Erfolg beigetragen haben. Der deutliche Sieg wurde also herausgespielt und ist nicht aufgrund von Einzelaktionen zustande gekommen. Das macht Freude und Lust auf mehr!

 

Gutes Kollektiv auch im zweiten Spiel

Auch Wädenswil war gegen das erneut gute Kollektivspiel unseres Teams schnell auf verlorenem Posten. Zwar konnten die Zürcher auf das 1:0 von Enrique noch mit dem Ausgleich reagieren. Bis zur Pause stand es allerdings nach Toren von Leon, Gianluca, wiederum Enrique, Silvan und zweimal Jan bereits 7:1. In der zweiten Hälfte schraubten unsere Kids das Score noch auf 11:3. Getroffen hatten Fabian, Milo, Silvan und Anton.

Mit 14 Punkten aus acht Spielen steht unser D3 nun alleine auf dem zweiten Rang, lediglich zwei Zähler hinter dem Leader Floorball Albis 2. Am letzten Spieltag der Qualifikation der Herbstrunde wird es noch zum Spitzenkampf der beiden besten Teams der Gruppe kommen. Wir versuchen uns dann mit zwei Siegen gegen den Leader und gegen Luzern 2 noch auf den ersten Rang zu verbessern. Der Gruppensieger qualifiziert sich nämlich für die Aufstiegsspiele in die zweite Stärkeklasse vom 14. Dezember. Als Zweitplatzierter dürften wir nur an den Aufstiegsspielen teilnehmen, wenn wir im Quervergleich über die drei Gruppen hinweg der beste Gruppenzweite wären.

Im Einsatz standen: Raoul (TH), Enrique, Gianluca, Leon, Jamie, James, Milo, Silvan, Silvana, Gian U., Jan, Fabian, Anton

Raphael Iten