Anmelden
07.10.2018Spielbericht Junioren D2 und D3

Zweimal drei Punkte

An der Heimrunde vom 22. September musste unser D3 hart kämpfen, um zu weiteren Punkten zu kommen. Beide Spiele gestalteten sich sehr eng, was zu viel Spannung für die Zuschauer führte. Gegen Einhorn Hünenberg 2 behielt unser Team mit 3:2 das bessere Ende für sich. Als das D3 im zweiten Spiel gegen Zugerland 2 jedoch mit 3:6 im Rückstand lag, schien die erste Niederlage Tatsache zu werden. Doch weit gefehlt! Die Jungs um das Trainerduo Roman Egli und Albi Thrier hielten dagegen und holten Treffer um Treffer auf. Am Schluss konnte mit einem 7:7 ein verdienter Punkt geholt werden. Vier Spiele, sieben Punkte und Rang zwei in der Tabelle. Der Start in die Saison ist unserem D3 in der 3. Stärkeklasse Ost der Juniorenliga Zentralschweiz wahrlich geglückt.

 Auf Galavorstellung folgte Enttäuschung

Was unser D2 in Fehraltorf in den beiden Spielen zeigte, hätte unterschiedlicher nicht sein können. Wetzikon reiste mit dem Punktemaximum an diese Runde, wurde von unserem D2 aber komplett ausgespielt. In regelmässigen Abständen erzielten alle vier Linien ihre Torerfolge. Gute Ansätze im Zusammenspiel, defensive Stabilität, kreativ im Angriff und präzis im Abschluss. Viele Spielelemente wurden von den Kids sehr gut umgesetzt. Nach einem 9:0 zur Pause hiess es am Schluss 16:1 für unsere Mannschaft.

Was im zweiten Spiel folgte, muss leider als grosse Enttäuschung bezeichnet werden. Gegen eine geschickt verteidigende und aufopferungsvoll kämpfende Heimmannschaft der Zürich Oberland Pumas 2 versuchten sich unsere Kids in sinnlosen Einzelaktionen. Kaum ein Zusammenspiel, mangelhafter Einsatz in den Zweikämpfen und beim Backchecking. Es war der Wurm drin. Die Mannschaft schien im Vergleich zum ersten Spiel im negativen Sinn wie verwandelt. Zur Pause lag die Quittung auf dem Tisch: verdienter 1:2-Rückstand. Auch in der zweiten Halbzeit wurde mit der Brechstange Unihockey gespielt. Man scheiterte dabei entweder am sehr guten Torhüter der Pumas oder an der vielbeinigen Abwehr. Mit Nadelstichen waren die Pumas zudem stets gefährlich und zogen gar auf 1:3 davon. Und als Eschenbach endlich zum 3:3 ausgleichen konnte, legte der Gegner wieder vor. Noch einmal gelang der Ausgleich zum 4:4. Zu mehr reichte es nicht mehr. Wieso die Kids nach dem sehr guten ersten Spiel den Fokus fürs zweite komplett verloren haben, werden die Coaches erörtern müssen. Ein solcher Leistungseinbruch will zukünftig vermieden werden. Vier Spiele und sechs Punkte reichen im Moment zu Rang drei in der Zwischentabelle. 

Noch ungeschlagen

Noch sind unsere D-Teams in dieser Saison ungeschlagen. Zehn Spiele sind absolviert, sieben davon wurden gewonnen. Dreimal wurden die Punkte geteilt. Ein solch guter Start konnte nicht erwartet werden. Die Bäume werden deswegen aber nicht in den Himmel wachsen, wie beispielsweise das letzte Spiel des D2 gezeigt hat. Es gilt weiterhin intensiv zu arbeiten. Insbesondere das Zusammenspiel muss noch zielstrebiger gefördert und gefordert werden.

 

 

 

 

 

Raphael Iten